solr
SolrQueryCompletionProxy
QueryCompletionProxy
< Zurück zur Trefferliste

Wolfsherz

Stadtbibliothek Chemnitz (1/1)

Speichern in:
Wolfsherz
Verfasser Hohlbein, Wolfgang  
Ort Bastei Lübbe, 2018

eAudio

  • Exemplare
    /TouchPoint_touchpoint/statistic.do
    statisticcontext=fullhit&action=holding_tab
  • Vormerken/Bestellen
    /TouchPoint_touchpoint/statistic.do
    statisticcontext=fullhit&action=availability_tab
  • mehr zum Titel
    /TouchPoint_touchpoint/statistic.do
    statisticcontext=fullhit&action=availability_tab
Titel:Wolfsherz
Verfasser:Hohlbein, Wolfgang
Verfasser:Nathan, David
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsjahr:2018
Serie/ Reihe:Lübbe Audio
ISBN:9783965191044
Sprache:und
Regalstandort:eAudio
Klassifikation:R 11
Umfang:404 Min.
Fußnote:Ein Meisterwerk voller Spannung und Abenteuer, SPIEGEL-Bestsellerautor Wolfgang Hohlbein erfindet das Werwolf-Genre neu. Es gibt ein Tal namens Wolfsherz, in dem nachts Wölfe heulen und das kein Mensch je betritt. Dorthin verirren sich die Journalisten Stefan und Rebecca. Doch in dem Tal finden sie noch etwas anderes als Wölfe: Ein kleines Mädchen taucht auf, inmitten eines wilden Wolfsrudels. Rebecca will das Kind retten und sie schaffen es gemeinsam zu entkommen. Doch bald stellt sich heraus, dass das Mädchen kein normales Kind ist. Es ist umgeben von einer geheimnisvollen Aura, in der etwas abgrundtief Böses liegt... Eine überraschende Umkehrung des Werwolf-Themas, ein spannender Abenteuerroman und ein Meisterwerk von Wolfgang Hohlbein.
Fußnote:Wolfgang Hohlbein, am 15. August 1953 in Weimar geboren, lebt mit seiner Frau Heike und seinen sechs Kindern, umgeben von einer Schar Katzen, Hunde und anderer Haustiere, in der Nähe von Neuss. Mitte der fünfziger Jahre kam Hohlbeins Familie in den Westen und schlug ihr Domizil in Krefeld auf. In Krefeld absolvierte Wolfgang Hohlbein seine Schule und später eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Zeitweise hielt er sich durch Nebenjobs, wie etwa als Nachtwächter, über Wasser. Wolfgang Hohlbein ist ein Erzähler, es reizt ihn nicht nur die Lust am Fabulieren, sondern auch das freie Spiel mit ungewöhnlichen Ideen und fantastischen Einfällen. Er ist ein Workaholic, der in der Zeit von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden arbeitet. Sieben Tage in der Woche legt er selbst in seinen seltenen Urlauben kaum den Stift aus der Hand. "So ist das eben, wenn man das große Glück hat, aus seinem Hobby einen Beruf machen zu können", bemerkt er selbst dazu. Laut einer Aufstellung in Focus (Nr. 40, November 2006) liegt die Gesamtauflage von Wolfgang Hohlbein bei 35 Millionen Exemplaren. Er ist damit "einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart". Der Wegbereiter neuer deutscher Phantastik und Fantasy wurde bislang in 34 Sprachen übersetzt. Er hat bereits 160 Romane verfasst, den überwiegenden Teil alleine, etliche Kinder- und Jugendbücher gemeinsam mit seiner Frau Heike und einige wenige Erwachsenenromane mit Co-Autoren. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen hat Wolfgang Hohlbein erhalten. Vom "Preis der Leseratten" 1983 bis zum "Bester Autor National" Deutscher Phantastik-Preis 2004, dem "Sondermann-Preis" auf der Buchmesse 2005 und dem "Nyctalus" im November 2005. Inzwischen fördert Hohlbein auf verschiedene Weise selbst Nachwuchstalente. Die Nachwuchsförderung liegt ihm besonders am Herzen. "Wer in seiner schreiberischen Karriere am Anfang steht, tut sich oft sehr schwer, einen Verlag zu finden", weiß Hohlbein aus eigener Erfahrung.
URL:http://www.onleihe.de/static/content/zebralution_au/20181217/9783965191044/v9783965191044.mp3
URL:http://www.onleihe.de/static/images/zebralution_au/20181217/9783965191044/tn9783965191044_1200l.jpg
URL:http://www.bibliothek-digital.de/chemnitz/frontend/mediaInfo,51-0-789813090-100-0-0-0-0-0-0-0.html